Lebenslauf Dr. Schneid

 

Geburtsort: Augsburg

 

Familienstand: verheiratet, 4 Kinder

 

Ausbildung:

1970 – 1974 Volksschule am Kappeneck in Augsburg

 

1974 – 1983 Humanistisches Benediktiner - Gymnasium bei St .Stephan in Augsburg, Abiturfächer: Altgriechisch und Musik mit Hauptfach Klavier

 

1983 – 1984 Grundwehrdienst: Gebirgsjägerbatallion 234 in Mittenwald

 

1985 – 1991 Studium der Humanmedizin an der Ludwig – Maximilians – Universität in München

 

09.12.1991 Ärztliche Prüfung an der Ludwig – Maximilians - Universität München

 

1992 – 1993 Arzt im Praktikum und Assistenzarzt in der Neurochirurgischen Klinik des Zentralklinikums Augsburg bei Prof. Dr. Th.Grumme

 

01.07.1993 Approbation als Arzt durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit

 

17.12.1993 Promotion an der Freien Universität Berlin, Thema: „Die aneurysmatische Subarachnoidalblutung: Einfluß zerebraler Vasospasmen und anderer Faktoren auf Verlauf und Prognose von 166 nimodipin-behandelten Patienten“

 

1993 – 1999 Assistenzarzt der Neurochirurgischen Klinik des Behandlungszentrums Vogtareuth, Mitaufbau der neu gegründeten Abteilung

 

28.05.1998 Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie durch die Bayerische Landesärztekammer

 

01.02.1999 - 31.12.2005 Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie, Neuroradiologie und Epilepsiechirurgie des Behandlungszentrums Vogtareuth

Damalige Schwerpunkte:

●Gesamtes Spektrum der Gehirnchirurgie bei Kindern mit schwerster Epilepsie

●Implantation von Baclofenpumpen zur intraspinalen Spastikbehandlung bei schwerkranken Kindern mit nicht beherrschbarer Tetraspastik (Europäisches Referenzzentrum neben Oslo / Norwegen)

●Ermächtigter Arzt der Kassenärztlichen Vereinigung zur ambulanten Versorgung von Patienten mit Erkrankungen der Hals – und Brustwirbelsäule bis 31.12.2005

 

seit 01.01.2006 Niederlassung in eigener Kassenarztpraxis an der RoMed - Klinik Wasserburg am Inn, Schwerpunkte: Konservative und operative Wirbelsäulentherapie, periphere Nervenchirurgie